Christophs Fotoblog

30Mai/110

Und so beginnt es

Mit meiner neuen Sony NEX-3 bin ich nun wieder in mein altes Hobby Fotografie eingestiegen. Meine letzten Versuche liegen nun mittlerweile 5-6 Jahre zurück und mit einer neuen Kamera hat mich das Fotografieren wieder gepackt. Trotz einiger Versuche bin ich nur ein Einsteiger, der sich allerdings vorgenommen hat die Fotografie zu erlenen. Los geht es mit meinem Kurzurlaub in Düsseldorf vom 27.05. - 29.05.2011. Anlass war die Japanwoche, die Ihren Höhepunkt eigentlich im Japantag am Samstag finden sollte. Aufgrund der Probleme in Japan wurde dieser allerdings auf den 15. Oktober verlegt. Trotzdem sind wir angereist und waren nicht die einzigen, die diese Idee hatten.

Der Besuch im EKO Haus (Deutsch-Japanische Begegnungsstätte) mit der dortigen Origami Ausstellung hat sich schon gelohnt.

Überall konnte man am Samstag junge Leute in verückten Kostümen antreffen. Entegegen der Meinung eines älteren Ehepaares am Nachbartisch beim Mittag, stellten diese kostümierten Menschen kein Punktertreffen oder Karneval dar. Sie haben sich ihre Lieblingsfigur aus einem japanischen Anime oder Videospiel herausgesucht und aufwendig ein Küstüm erstellt, welches dem Original sehr ähnlich sieht. Diese Art der Kostümierung wird übrigens COSPlay genannt. Viele Gruppen spielen dann auch live beliebte Szenen ihrer Animes oder Videospiele nach.

Es fanden sich viele viele COS-Player, die bereit waren ein Foto machen zu lassen. Mein absoluter Liebling ist aber folgendes Fellgetüm:

Sanne kennt sogar den Namen dieses Tiers. Ist wohl irgendwas aus dem Anime Digimon. Kein besonders gut gelungenes Foto, aber weil es mir so gut gefällt habe ich es trotzdem mal mit aufgenommen.

veröffentlicht unter: Allgemein keine Kommentare