Christophs Fotoblog

16Okt/110

Oktoberfest

Nach dem Rudolstädter Vogelschießen kommt gleich das Oktoberfest?

Bei mir hat sich in den letzte 2 Monaten privat einiges getan, so dass ich leider kaum die Zeit hatte mal mit der Knipse loszuziehen und erst Recht nicht diesen Blog zu pflegen. Daher diese große Lücke. Aber thematisch passt es ja ganz gut zusammen. Worum es beim Oktoberfest geht, muss man glaube nicht mehr sagen :

Am Wochenende braucht man eigentlich nicht auf die Theresienwiese zu gehen, da dort extrem viele Touristen (vor allen Italiener, Amerikaner und Engländer) unterwegs sind und man mehr damit beschäftigt ist Betrunkenen und deren Hinterlassenschaften auszuweichen. In der Woche allerdings ist es wesentlich angenehmer, da nur noch halb so voll 🙂

Das Highlight neben dem ganzen Bier sind die verschiedenen Zelte. Auf Bildern bekommt man eigentlich keinen Eindruck davon, wie gewaltig diese sind. Die Zelte auf dem Rudolstädter Vogelschießen sind winzig dagegen. Unten mal das berühmte Käfer-Zelt, in dem die Schönen und Reichen anzutreffen sind 🙂 (nur falls Ihr mich mal sucht..)

Unten mal der Blick auf die "Biermeile" aus dem Riesenrad. Man kann an der Größe der Menschen erahnen, wie riesig die Zelte sind.

Neben den Bier- und Fresszelten gibt es natürlich auch noch genügend Fahrgeschäfte, die einem das Geld aus der Tasche ziehen 🙂 Sehr berühmt sollte die folgende Achterbahn sein:

Der Höllenblitz:

Und zum Schluss trifft man sogar einen alten Bekannten wieder:

Er ging auch und leckte nur ein Wenig. Die Achterbahn rechts sollen die Besucher des Rudolstädter Vogelschießens auch kennen. Hier in München kommt von der "Wilden Maus" die große Version zum Einsatz. Die besteht eigentlich nur aus einem weiteren symetrisch angeordneten Teil derselben Achterbahn, die auch in Rolscht aufgestellt wird. Also keine Sorgen: Euch entgeht nichts 🙂

veröffentlicht unter: Allgemein keine Kommentare