Christophs Fotoblog

2Jun/110

Zum Männertag durch Rudolstadt

Diese Jahr zum Männertag sind Sanne und ich nach dem Mittagessen Richtung Schloß Heidecksburg aufgebrochen  und dann über den Hain Richtung Mörla. Auf halber Strecke sind wir dann durch das "Villenviertel" von Rudolstadt spaziert. Wenn man darauf angewiesen ist, hätte man an diesem Tag einiges an Geld mit dem Einsammeln von Bierflaschen machen können. Nicht immer ergaben die liegenden oder stehen Flaschen aber ein so gutes Motiv:

Den Hain verlassend sind wir dann in die beste Gegend Rudolstadts gekommen. In der Naumann- und Schloßstraße stehen rechtschicke Häuser. Das folgende Bild brachte mich auf die Idee das schöne blaue Straßenschild in einen schwarz-weißen Hintergrund einzubetten. Das Blau wurde übrigens nicht nachträglich gekräftigt.

Aber nicht nur die Häuser sahen sehr eindrucksvoll aus. Viele von ihnen haben auch schicke Tore und größere Eingänge.

Eines der schicken Häuschen musste dann für mein erstes HDR Bild herhalten. Danke an Sanne, die mir dieses dann zusammengebastelt hat. Die NEX-3 bietet leider nur die Möglichkeit eine Belichtungsreihe mit +/- 0,7 machen zu lassen. Da ich kein Stativ dabei hatte musste das genügen. Kein besonders gutes HDR Bild, aber es war der erste Versuch 🙂

So langsam ging es dann wieder Richtung Innenstadt, im Speziellen dem Marktplatz.

Dort gab es noch einen großen Eisbecher, denn die verbrannten Kalorien mussten wieder dem Körper zugeführt werden. Evtl. bearbeite ich noch ein paar der 150 übrig gebliebenen Bilder und stelle diese noch online.

veröffentlicht unter: Allgemein Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Spam protection by WP Captcha-Free

Noch keine Trackbacks.