Christophs Fotoblog

16Jun/113

Unsere Nachbarn

Nachdem das Wetter heute in Köln schon wieder mies ist, musste ich mich im Hotelzimmer mit der Sichtung von Fotos zufrieden geben. Dabei habe ich noch ein Bild unserer Nachbarn gefunden:

Unserere Nachbarn: Tauben

An und für sich sind wir ganz zufrieden mit ihnen. Sie machen nicht viel Lärm, allerdings grüßen sie auch nie zurück und schauen ganz ungeniert durch unser Stubenfenster.

Ich habe noch ein brauchbares Fotos vom Dienstag gefunden. Eigentlich wollte ich heute Groß Sankt Martin besuchen, aber bei dem Wetter macht das keinen Spaß.

Köln: Groß Sankt Martin

Diese große Kirche steht südlich des Doms und ist, wie man erkennen kann, umringt von Wohn- und Geschäftshäusern. Erbaut wurde sie im 12. Jahrhundert, im 2. Weltkrieg fast vollständig zerstört und in den 60er Jahren wieder aufgebaut.

Zum Schluss noch ein Bild vom Hauptbahnhof von den Domstufen aus geschossen. Der Kölner Hauptbahnhof ist wohl der Bahnhof in Deutschland, den ich am besten kenne 🙂

Kölner Hauptbahnhof

Der Kölner Hauptbahnhof gehört mit 280.000 Reisenden pro Tag zu den am meisten frequentierten Bahnhöfen Deutschlands. Wenn man spät Abends noch etwas benötigt oder Hunger hat findet man dort immer noch ein paar Läden, die offen haben. Nach 2 Wochen "Köln-Urlaub" geht es morgen wieder zurück nach Rudolstadt.

veröffentlicht unter: Allgemein Kommentar schreiben
Kommentare (3) Trackbacks (0)
  1. Die Tauben sind prima freigestellt und das Foto aus dem Park (könnnte glatt als Panorama durchgehen) hat eine sehr schöne Tiefe. Macht echt Spass hier öfter mal vorbei zu schauen. Dieser Reportage- Stil ist auch mein Ding.
    Viele Grüße
    Ronald

  2. Danke für die Blumen. Heute gehts in die Alpen. Ich denke ich werde die Woche ein paar bilder hochladen. Deine Fotos gefallen mir übrigens wahnsinnig gut. Einige von denen (aktuell die Heidecksburg) hab ich sogar als Laptophintergrund 🙂

    Die Schwarz-Weiß Bilder der Komunenleute waren alle samt spitze. Kannst du mir evtl. ein paar Hinweise geben, auf was man bei SW-Bildern zu achten hat?
    Meine sehen meistens etwas „suboptimal“ aus.

  3. Die sw – Aufnahmen sidn bei mir ursprünglich alle in Farbe. Bearbeitung erfolgt über den Kanalmixer Rot oder Orange im Monoton durch Verschiebung der Regler bis es passt. Meist sind blau und Grün für die satten Grautöne unverzichtbar. Roter und oranger Kanal für schwarz und weiß. Nach ein paar Proben hat man schnell den Bogen raus. Ansonsten ist NIK Silver Efex die beste Adresse, diese Filter sind einfach ein absoluter Hammer für sw.
    VG
    Ronald


Leave a comment

Spam protection by WP Captcha-Free

Noch keine Trackbacks.